Horticultural Science (Master of Science)

Bild: Uli Benz/ TUM

Der internationale Masterstudiengang Horticultural Science bildet Experten für die Züchtung und Produktion von gartenbaulichen Nutzpflanzen aus und adressiert damit eines der Kernthemen unserer Zeit: die Sicherung von hochwertiger und ausreichender Ernährung der Weltbevölkerung bei gleichzeitiger Bewahrung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Ressourcen.

Der Studiengang befasst sich mit dem gesamten Bereich des Produktionsgartenbaus. Theoretische Vorlesungen werden in hohem Maße durch praktische Module ergänzt. Die forschungsorientierte Lehre vermittelt den Studierenden biowissenschaftliche Methodenkompetenz und bereitet sie auf nationale und internationale Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im pflanzenwissenschaftlichen Bereich vor.

Der englischsprachige Studiengang wird in Kooperation mit fünf europäischen Partneruniversitäten angeboten, welche standorttypische Forschungs- und Lehrkompetenzen in das Programm einbringen. Studierende haben dadurch die Möglichkeit, sich im Laufe ihres Studiums ein individuelles Kompetenzprofil zu erarbeiten.

Als länderübergreifender Kooperationsstudiengang erhielt das Programm 2008 und 2013 von der Europäischen Union den "Erasmus Mundus" Preis. Diese Auszeichnung wird internationalen Masterprogrammen zu Teil, die die Qualität der europäischen Universitätsausbildung erhöhen und den interkulturellen Austausch fördern.

Das wichtigste auf einen Blick

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Regelstudienzeit und Umfang: 4 Semester (Vollzeit), 120 Credits
  • Studienbeginn: Sommersemester und Wintersemester
  • Unterrichtssprache: Englisch
  • Voraussetzung: einen an einer in- oder ausländischen Hochschule erworbenen mindestens sechssemestrigen qualifizierten Bachelorabschluss oder einen mindestens gleichwertigen Abschluss in einem Studium der Life Sciences mit angewandt-pflanzenwissenschaftlichen Inhalten; dies sind insbesondere die Studiengänge Gartenbauwissenschaften, Agrarwissenschaften, Forstwissenschaften und Nachwachsende Rohstoffe oder vergleichbare Studiengänge; adäquate Englischkenntnisse (Nachweis z.B. durch TOEFL mit mind. 88 Punkten oder IELTS mit mind. 6,5 Punkten) sowie das Bestehen des Eignungsverfahrens.
  • Zulassungsart: Eignungsverfahren
  • Studienort: Weihenstephan (Freising)
  • Kosten pro Semester: Grundbeitrag für das Studentenwerk und Solidarbeitrag für das Semesterticket (mehr zu Studienfinanzierung und Beiträgen)
  • Studienberatung: Dipl.-Reg.-Wiss. Julia Esser-Grimm
Info:

Weitere Informationen

Studiengangsflyer Master of Horticultural Science (gültig ab Wintersemester 2019/20)

Hier geht es zur Online-Bewerbung für den Masterstudiengang Horticultural Science über TUMonline. Bitte legen Sie sich dort ein Bewerberkonto an.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Studierende finden Stundenpläne, Prüfungstermine und andere Informationen zu zentralen Themen der Studienorganisation hier: Studierende